Gesundheitsprogramme aus einer Hand

Alle Programme sind von der GGP konzipiert und werden in eigenen Teams betreut und durchgeführt. Verschiedene Berater haben bei der Entwicklung der Programme geholfen und die Kompetenz der GGP in vielen Bereichen gestärkt. Briefpost, Telefon-Hotline, SMS-Dienste, E-Mail, interaktive Webseiten und Apps - die GGP nutzt alle Wege der persönlichen Kommunikation mit ihren Teilnehmern. Unsere Webseiten zu den Programmen erreichen jährlich mehr als 1 Million Nutzer.

netdiet Google-Play-Banner

langsam abnehmen in der Gruppe
Logo netdiet: Spielfigur www.netdiet.de

Achtung: Aktuell kostenlose Teilnahme mit Gutscheincode!

Viele Jahrtausende musste der Mensch, um zu überleben alles essen, was er kriegen konnte. Heute kriegen wir alles, was wir nicht essen dürfen. Kein Wunder dass wir übergewichtig werden. Das muss aber nicht sein. Mit netdiet lernst du, das Schlaraffenland zu genießen und trotzdem schlank zu werden und bleiben. Kein schlechtes Gewissen, kein Frust, sondern die richtige Strategie, Essen und Leben zu genießen.

Wer einen BMI zwischen 21 und 32 hat, sich gerne mit anderen gemeinsam motivieren lässt, der findet mit netdiet seinen eigenen Weg zum Wunschgewicht.

Abnahme-Check Google-Play-Banner

abnehmen kannst du selbst
Logo Abnahme-Check: Seifeblase

Der Abnahme-Check ist das jüngste Produkt der GGP. Er verbindet mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Beratung beim Abnehmen mit den heutigen Medien der Kommunikation. Die kostenlose Ratgeber-App für Android-Handys und -Tablets spricht neun Themen an, die den richtigen Weg zum dauerhaften Erfolg beim Abnehmen zeigen. Worauf kommt es an? Muss man wirklich hungern? Oder besser gerade nicht? Wie umgeht man den Jojo-Effekt? Zu jedem Thema gibt es Fragen, deren Beantwortung zu persönlich angepassten Empfehlungen führt. Kleine Aufgaben ergänzen das Angebot; so bekommt man ein Gefühl dafür, wie es geht. Der Abnahme-Check ist der der richtige Ratgeber zum Einstieg für jeden, der sein Gewicht dauerhaft in den Griff bekommen will.

Laufend in Form

im eigenen Tempo zum Erfolg!
Logo Laufend in Form www.laufend-in-form.de

Der Weg zu mehr Fitness und Wohlbefinden führt über regelmäßige Bewegung. „Laufend in Form“ motiviert die Teilnehmer mit einem interaktiven Trainingsplaner über sechs Monate, ihre Ausdauer durch Walking, Nordic Walking oder Jogging zu steigern. Zusammen mit Herbert Steffny, mehrfachem Deutschen Meister in verschiedenen Laufdisziplinen, wurde das neuartige Konzept entwickelt, in dem das Training individuell und fortlaufend je nach Trainingsstand, Fitness und Zeitbudget des Teilnehmers angepasst wird. Crosstrainings können zusätzlich für Abwechslung sorgen; bei Verhinderung ermöglicht das Setzen von Jokern eine flexible Trainingsplanung. Dabei werden die unterschiedlichsten Leistungsstufen berücksichtigt – von Walking-Anfängern bis hin zu ambitionierten Freizeitläufern, die sich einen Halbmarathon zum Ziel gesetzt haben.

Seit 2002 haben bereits 100.000 Teilnehmer diese Art des kompetent begleiteten Ausdauertrainings für sich entdeckt.

90 Tage Rückenfit

AOK - Die Gesundheitskasse.
Logo 90 Tage Rückenfit rueckenfit.nordwest.aok.de

Mit diesem dreimonatigen interaktiven Trainingsprogramm bauen die Teilnehmer kontinuierlich ihre Rückenfitness auf, und beugen so Rückenproblemen vor.

Das Projekt wurde zusammen mit dem wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation als Koordinator und Anbieter sowie Prof. Dr. Klaus Bös, Leiter des Instituts für Sport und Sportwissenschaft Karlsruhe, entwickelt. Prof. Bös und sein Team erstellten einen Pool von Übungen verschiedener Schwierigkeitsstufen, die unterschiedliche Bereiche des Rückens trainieren und kräftigen. Die Pläne werden aus einzelnen Videoclips individuell zusammengestellt, und sehen dreimal wöchentlich halbstündige Trainingseinheiten vor. Die Übungen werden per Video demonstriert, so dass die Teilnehmer sie sofort umsetzen können. Zusätzliche Informationen in Quizform, sowie in Form von Dialogen und Videoclips stehen den Teilnehmern parallel zum Training zur Verfügung und motivieren zum Durchhalten.

Es war einmal gezeichnete, altmodische Hand

Einige der in den letzten 25 Jahren entwickelten Programme sind heute zwar nicht mehr aktiv, aber teilweise unvergessen, ein Rückblick.

Abnehmen mit Genuss

ihr AOK-Programm
Logo Abnehmen mit Genuss Classic

Das Programm wurde zum 1. August 2019 eingestellt.

Nicht nur abnehmen, sondern anschließend auch das Gewicht halten ist die Zielsetzung dieses Programms, das in intensiver Zusammenarbeit mit Prof. Volker Pudel, Leiter der Ernährungspsychologischen Forschungsstelle der Uni Göttingen, entwickelt wurde. Es geht nicht um eine kurzfristige Diät, sondern um eine langfristige Ernährungsumstellung: ausgewogene fettreduzierte Mischkost, ausreichendes Trinken, regelmäßige Bewegung im Rahmen der jeweiligen Möglichkeiten sind die Eckpfeiler des bewährten Konzeptes. Über einen Zeitraum von 7 bis 12 Monaten werden die Teilnehmer bei der schrittweisen Umstellung der Essgewohnheiten unterstützt. Ihre jeweilige Situation wird regelmäßig per Fragebogen erfasst; die Auswertung erhalten sie per Brief oder e-Mail. Optional kommen Tipps per SMS sowie eine Telefon-Hotline bei Fragen und Problemen hinzu. Das Programm wird seit 2001 angeboten und hat insgesamt mehr als 200.000 Teilnehmer. Es wurde bereits zweimal wissenschaftlich evaluiert und erhielt wiederholt Auszeichnungen durch die Stiftung Warentest und Ökotest.

Sattelfest

AOK-Programm für Radfahrer
Logo Sattelfest

Auch per Rad lässt sich die Ausdauer steigern. Gemeinsam mit Prof. Dr. Arnd Krüger, Olympiateilnehmer und Direktor des Sportwissenschaftlichen Instituts der Uni Göttingen, wurde dieses interaktive Trainingsprogramm konzipiert. Individuell zugeschnittene Trainingseinheiten über mehrere Monate und kompetente Beratung per e-Mail bieten Freizeitradlern das fachliche Know-how und die nötige Motivation, um in kleinen Schritten ihre Fitness auszubauen.

Das Programm wurde ab 2005 regional angeboten und hat mehr als 5000 Teilnehmern zu einer deutlichen Steigerung der Ausdauer verholfen.

sms-coach

Leben ohne Qualm
Logo sms-coach: Sprechblase mit Brille und Kappe

Das Projekt wurde im Frühjar 2020 eingestellt.

Durch persönliche Tipps per SMS unterstützt der sms-coach junge Leute dabei, weniger oder gar nicht mehr zu rauchen. Nach einer Eingangsbefragung im technisch innovativen Dialogstil können sich Interessenten mit ihrer Handy-Nummer anmelden. Über einen Zeitraum von 12 Wochen erhalten sie daraufhin von der GGP SMS-Tipps, die auf die jeweilige Situation des Einzelnen abgestimmt sind. Der sms-coach kann von Schulklassen und von einzelnen Jugendlichen genutzt werden.

Das Konzept wurde entwickelt von der Uni Greifswald, vertreten durch Dr. Severin Haug, Institut für Sucht- und Gesundheitsforschung der Universität Zürich. Nach seinem ersten Einsatz in Bremen sowie in der deutschsprachigen Schweiz wurde das Programm evaluiert. 2013 wurde es von der Landesinitiative „Leben ohne Qualm“ in Nordrhein-Westfalen übernommen, die die GGP mit der vollständigen Überarbeitung und Aktualisierung sowie der laufenden Betreuung des Programms beauftragt hat.

Abnehmen mit Genuss

für Diabetiker
Logo Abnehmen mit Genuss

Das Programm wurde zum 1. August 2019 eingestellt.

5 bis 8 % der Bevölkerung sind an Diabetes erkrankt. Oft reicht eine Abnahme von wenigen Kilo, um eine langfristige Verbesserung der Blutzuckerwerte zu erreichen und so das Risiko für Folgeerkrankungen deutlich zu vermindern. Hierzu ist weder eine Diät gefragt, noch spezielle Diabetes-Lebensmittel – ausgewogene gesunde Mischkost ist im Grundsatz auch bei Diabetes das Mittel der Wahl. Das Konzept von „Abnehmen mit Genuss“ wurde deshalb speziell für Diabetiker überarbeitet und eignet sich nun besonders für jene Diabetiker, die diätetisch oder mit Medikamenten wie Metformin behandelt werden.

Seit 2004 wurden 5000 Teilnehmer betreut; viele von ihnen konnten durch ihren Abnahmeerfolg die Diabetes-Medikamente reduzieren oder sogar ganz darauf verzichten.

Vier Jahreszeiten-Kur

Logo Vier Jahreszeiten-Kur: Baum in vier Jahreszeiten

Das Programm war in den 80er Jahren aktiv.

Der Vorläufer des Programms „Abnehmen mit Genuss“: das Jahresprogramm zur Gewichtsabnahme wurde in Zusammenarbeit mit der ernährungspsychologischen Forschungsstelle der Uni Göttingen unter Leitung von Prof. Volker Pudel entwickelt. Es basierte auf computergestützten Beratungsbriefen per Post, die je nach Fragebogendaten der Teilnehmer individualisiert waren. Prof. Pudel machte hier erstmals das Prinzip der flexiblen Kontrolle zur Grundlage einer dauerhaften Verhaltensmodifikation. Dieses Konzept kam einer Revolution auf dem Markt der konventionellen Abnahmemethoden gleich: Verbote waren verboten, der Umgang mit kalorienreichen Lebensmittel orientierte sich an „mehr oder weniger“, statt an „alles oder nichts“. Langfristige Abnahmeerfolge ohne Jojo-Effekt bestätigten den neuartigen Ansatz.

Fit mit Spaß

Das AOK-Rückenprogramm
Logo Fit mit Spaß

Das Programm war in den 90er Jahren aktiv.

Individualisierte Rückenschule per Post: bereits 1989 wurde dieses Projekt in Zusammenarbeit mit Dr. Bernd Reinhardt, Vorsitzender des Bundesverbandes der Deutschen Rückenschulen, an den Start gebracht. Aufgrund ihrer Angaben erhielten die Teilnehmer über einen Zeitraum von 8 Wochen individuelle Übungsangebote und Infos in einer Kombination aus Briefen und einer Trainingsbroschüre. Clou des Programms war ein - zu der Zeit völlig neuartiger - Sitzball, mit dem die Teilnehmer ihre Übungen durchführen konnten.

Das Konzept stieß auf lebhafte Resonanz, und konnte im Laufe von zehn Jahren über 100.000 Teilnehmer überzeugen.